Kompetenzzentrum Weiterbildung Brandenburg (KW-BB)

Die Förderung für das Kompetenzzentrum Weiterbildung Brandenburg (KW-BB) wird zum 30.09.2020 eingestellt!

Nähere Informationen finden Sie etwas weiter unten auf dieser Seite.

Liebe Kolleginnen und Kollegen in Weiterbildung! Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Sie die Weiterbildung in Ihren Praxen anbieten und durchführen!

Mit dieser Nachricht verabschieden wir uns von Ihnen.

Die Förderung für das KW Brandenburg wird zum 30.09.2020 eingestellt. So hat es das Lenkungsgremium auf Bundesebene mit Vertretern aus Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV), Bundesärztekammer (BÄK), Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV), Privaten Krankenversicherungen (PKV) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) beschlossen.

Begründet wird diese Entscheidung damit, dass die von uns selbst angestrebten Ziele hinsichtlich Seminar- und Mentoring-Angeboten, sowie Train-the-Trainer-Kursen bei weitem nicht erreicht wurden. Das war tatsächlich so. Als Präsenzveranstaltungen in verschiedenen Regionen Brandenburgs geplant und vorbereitet fanden sich kaum Teilnehmer ein. Wir haben Sie befragt und gelernt, dass in einem Flächenland, dass für Berufstätige (gleich ob in Weiterbildung oder in der Niederlassung) die Wege zu den Veranstaltungsorten zeitraubend sind. Wir haben gelernt, dass Internetbasierte Kurse deutlich von Ihnen präferiert werden. SARS-Cov-2 und die folgenden Hygieneregeln haben das in diesem Jahr nicht nur für Brandenburg geradezu erforderlich gemacht.

Ihr Zuspruch zu den Webbasierten Veranstaltungen in den letzten Wochen hat uns annehmen lassen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und jetzt liegt die „Kündigung“ auf dem Tisch. Das ist schade. Zumal der Wechsel von den ursprünglich beabsichtigten Präsenzveranstaltungen hin zu Web-Seminaren als Nicht-Einhaltung des Vertrages benannt wurde.

Das ist hier nicht der Platz, darüber zu spekulieren, ob und welche weiteren Gründe die auf Bundesebene getroffene Entscheidung befördert haben. Es gibt kaum ein Kompetenzzentrum, das in diesen unsicheren Zeiten nicht zu einem großen Teil auf webbasierte Veranstaltungen setzt.

Hier soll jetzt vor allem Platz sein für ein herzliches Dankeschön. Danke für unsere beiden Mitarbeiterinnen Dr. Anke Handrock und Dr. Maria Cieschinger. Sie haben das KW Brandenburg unermüdlich angeschoben, trotz mancher Frustrationen nicht aufgegeben und Lösungen gefunden.

Es wird in Brandenburg weiter gehen. KV, Kammer und Hochschule werden ihrerseits Angebote fortführen, die Sie in der Weiterbildung unterstützen werden. Jenseits des KW Brandenburg finden Interessierte vertiefende Angebote auf der Website von Dr. Anke Handrock (www.handrock.de) u.a. zu Themen wie: Teamführung, Trainerkurs Medizinische Kommunikation, Positive Psychologie und mehr.

gez. Prof. Dr. Ulrich Schwantes